Jahreshauptversammlung

170. Jahreshauptversammlung der Ortsmusik Traunkirchen
im Zeichen des Musikheim-Neubaus

Die Ortsmusik Traunkirchen hielt am 25.01.2014 Ihre Jahreshauptversammlung ab, bei welcher der für 2015 geplante Musikheim-Neubau natürlich das Hauptthema war.
Obmann Thomas Schögl konnte neben den Musikerinnen und Musiker auch zahlreiche Ehrengäste sowie Vertreter der Gemeinde und Pfarre Traunkirchen und die zukünftigen Nachbarn der Bergrettung Traunkirchen begrüßen.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Musikkameraden berichtete Kassier Hans Höller von einem sehr positiven Kassastand, welcher für das heurige Jubiläum, sowie Trachtennachbeschaffung und neue Instrumente aber zu einem hohen Maße verplant ist.
 
 
 
Das Team Jugend um Alexandra Raffelsberger & Chrisina Höller verwies auf die derzeit sehr erfreuliche Situation beim Musikernachwuchs. So sind derzeit 25 MusikschülerInnen gemeldet, davon 20, welche noch nicht beim Verein sind. In der vereinseigenen Jugendkapelle, der Muju-Band, sind derzeit 11 Kinder aktiv.

Kapellmeister Ludwig Raffelsberger zählte die Ausrückungen des letzten Jahres auf und dankte den Musikerinnen und Musikern für eine äußerst erfreuliche Probenteilnahme sowie 2400 Proben- und 1400 Ausrückungsstunden im Jahr 2013. Im kommenden Jahr sind das Frühjahrskonzert sowie die Teilnahme an der Marschwertung die musikalischen Höhepunkte.

Projektleiter Alois Raffelsberger berichtete über den aktuellen Stand der Planungen für das neue Musikheim. Dabei wurde das Angebot der Landesmusikschule erläutert, welches zusätzliche Räumlichkeiten für die Musikschule vorsieht.
So wurden die Anwesenden davon informiert, dass im neuen Gebäude künftig auch ein Musikschulunterricht in Räumlichkeiten, die dem heutigen akkustischen Standard entsprechen, angeboten werden kann. Die Ortsmusik erwartet aus dieser Kooperation mit dem Landesmusikschulwerk wertvolle Impulse für die Jugendarbeit.
Der geplante Baubeginn wurde mit Mitte 2015 als großes Ziel ausgegeben.

Der Bericht des Obmannes umriss u.a. die geplanten Feierlichkeiten anlässlich des heurigen 170-Jahr-Jubiläums. Dieses wird mit dem Frühjahrskonzert gestartet und am Fr., den 01.08., mit einem Musikfest, zu dem die Nachbarkapellen eingeladen wurden, ihren Höhepunkt erleben. Abgeschlossen wird das Jubiläumsjahr mit der Cäcilienmesse am 16.11., im Anschluss wird der Bevölkerung der Planungsstand für das neue Musikheim präsentiert.
 
 
In den Gastreden bedankte sich Bürgermeister Alois Thalhammer für die gute Zusammenarbeit und versprach vollste Unterstützung für den Bau.
Alt-Bürgermeister Peter Aschenbrenner bedankte sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit und Freundschaft und freute sich, das Projekt Musikheim „auf Schiene“ gebracht zu haben.
Dafür bedankte sich die Ortsmusik und überreichte dem Alt-Bürgermeister eine Trompete für seine Leistungen für die Ortsmusik während seiner Amtszeit als Kulturobmann und Bürgermeister.
 
 
 
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Deddo d. H., Alexandra K. und Alois R. mit der Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet.
Die Verdienstmedaille in Gold konnte Christian B. für 35-jährige Mitgliedschaft überreicht werden.

Die 170. Jahreshauptversammlung endete traditionell mit der „Harmonie“, angestimmt von Ehrenobmann Sepp Vogl.
 
Weitere Bilder in der Galerie